15.11.01 17:19 Uhr
 36
 

Gestik als Waffe bei hohen Anforderungen in unserer Umwelt

Wissenschaftler aus Kreisen von Susan Goldin Meadow haben in ihrer Studie entdeckt, dass Menschen die sich auch mit Gestiken verständlich machen, auch noch Raum für zusätzliche Aufgaben haben.

Bei dieser Studie, die an Erwachsene und Kinder durchgeführt wurde, ist unter anderen bei Personen, die auch ihre Hände zur Verständigung nehmen eine 20% höhere Leistung festgestellt worden. Und das im Gegensatz zu Personen ohne jegliche Gestik.

Man vermutet, dass das Gehirn durch gleichzeitige Anwendung von Gestik eine Art von kognitiven Ressourcen zur Verfügung stellen muss, da das Gehirn sich so nicht nur noch mit dem Gesprochenen beschäftigen muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Waffe, Umwelt, Anforderung
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?