15.11.01 16:33 Uhr
 29
 

Nach Messerstecherei lebensgefährlich verletzt

Auf dem Hamburger Hauptbahnhof gerieten zwei Männer aus unbekannter Ursache in Streit. In dessen Verlauf zückte einer der beiden Männer (31) ein Messer, und stach es seinem Widersacher ins Bein.

Bei dem Stich traf er eine Arterie seines 24-jährigen Kontrahenten. Dieser wurde mit hohem Blutverlust in eine Klinik eingewiesen. Ärzten gelang es, das Leben des Mannes zu retten.

Auch der Messerstecher erlitt eine Stichverletzung am Arm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefahr, Messe, Messer, Messerstecherei, Messerstecher
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"
Texas/USA: Acht mutmaßlich illegale Einwanderer tot in Lastwagen entdeckt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?