15.11.01 16:32 Uhr
 34
 

IT-Krise: "internetworld.de" und "com-online.de" bald offline

Nach Informationen des Ezine 'golem.de' zieht die IT-Krise zwei neue Firmen in seinen Sog. So werden die Newsportale 'internetworld.de' sowie 'com-online.de' bald vom Netz gehen.

Träger der beiden Newsportale ist die 'Neue Mediengesellschaft'. Thomas Perskowitz (Geschäftsführer) sagte, dass sich das Geschäft im online-Bereich nicht mehr rechnen würde.

'internetworld.de' sowie 'com-online.de' wurde von einer Redaktion in München produziert. Ob diese Redaktion damit vor der Auflösung steht, bleibt unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, IT
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet
Niederlande wird Gaslieferung an Deutschland nach Erdbeben einstellen
USA: Trump-Regierung kürzt Lebensmittelmarken - "Leute sollen arbeiten gehen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss
Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben
Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?