15.11.01 16:24 Uhr
 112
 

Ein erotisches "Rotlicht-Badehaus" im alten Rom

Auch im alten römischen Reich gab es schon das Geschäft mit der Lust. In Pompeji wird ab Dezember ein 'Rotlich-Badehaus' eröffnet. Was bisher nur das Ausgrabungsteam zu sehen bekam, ist ab dann für die gesamte Öffentlichkeit zugänglich.

Alle Wände des Gebäudes, das im Jahre 79 n.Chr. bei einem Vesuv-Ausbruch verschüttet wurde, sind erotisch bemalt.

Man ist sich nicht ganz sicher, glaubt aber nicht, dass das Bad auch als Bordell gedacht war. Schließlich gab es keine geeigneten Schlafräume.


WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erotik, Rom, Rotlicht
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?