15.11.01 14:49 Uhr
 83
 

Kopfgeld auf Osama Bin Laden ausgesetzt

US-Spezialeinheiten suchen fieberhaft nach Mullah Omar und Osama bin Laden.
Beide, so wird vermutet halten sich in unterirdischen Höhlensystemen in den afgahnischen Bergen auf. Dabei
wird er von einer kleinen Gruppe loyaler Anhänger begleitet.

Der US-Geheimdienst ist sich sicher, dass
Überläufer und Abtrünnige die besten Kenntnisse über 'Aufenthaltsort und Versorgungswege' haben. Selbst Gerüchte könnten von Nutzen sein.

Der US-Minister Rumsfeld betonte, 'es ist gut möglich, dass in einigen Punkten
auch Geld die Zungen lockert'.


WebReporter: dentino44
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Laden
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?