15.11.01 14:09 Uhr
 627
 

"Pink Floyd" macht schluss

Die Rockband 'Pink Floyd', hört nun nach ca. 30 Jahren im Musikgeschäft,
auf zu spielen. Sie seinen, so David Gilmour, Gitarrist der Band, zu alt um noch zu Touren. Weiterhin sagt er aus, dass das Konzerte geben etwas für junge Männer sei.

Außerdem bringen sie vor Weihnachten eine neue CD auf den Markt. Eine 'Best of' mit dem Namen: 'Echoes'. Der Titel der CD klingt zwar etwas untypisch für Pink Floyd, aber daran merkt man, dass der Band es an Elan mangelt fortzufahren.

Mit ihren riesigen Konzertaufbauten, haben Pink Floyd schon früh Maßstäbe gesetzt was Live Auftritte anbelangt.
Außerdem sind 'Pink Floyd', wohl eines der wenigen Bands die 30 Jahre im Musikgeschäft, mit solch einem Status überlebt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcdougall
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Pink
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?