15.11.01 13:19 Uhr
 109
 

Ferrari testet in Fiorano den 550 Maranello GT

Der Testfahrer von Ferrari, Luca Badoer, nahm gestern an Testfahrten auf der Hausstrecke von Ferrari in Fiorano teil.
Den Ferrari F1 durfte er auf Grund des Testverbotes zwar nicht fahren, dafür aber einen Ferrari 550 Maranello GT.

Dieser Wagen ist dieses Jahr in der FIA GT Meisterschaft angetreten und konnte dabei zwei Rennen gewinnen und dreimal stand ein solcher Wagen auf der Pole Position.

Insgesamt fuhren gestern vier Fahrer mit diesem Fahrzeug, Peter Cox, Emanuele Naspetti, Luca Badoer und Dario Benuzzi. Insgesamt fuhren die Fahrer 140 Runden, 40 Runden lang war die Strecke dabei nass. Die schnellste Runde fuhr Luca Badoer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, GT, Fiorano
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: ARD und ZDF kaufen Rechte an neu erfundener Nationenliga
Fußball: FC Barcelona bietet angeblich 70 Millionen Euro für Ousmane Dembélé
Fußball: An Stoffwechselerkrankung leidender Mario Götze beginnt mit Training



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Gene Simmons zieht Markenrechtsantrag auf Heavy-Metal-Handzeichen zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?