15.11.01 12:51 Uhr
 387
 

WTC: Das Terrorteam war nicht komplett: Binalshibh fehlt

In jedem der Flugzeuge sollten eigentlich fünf Terroristen sein. Das macht bei vier Flugzeugen insgesamt 20 Terroristen. Doch in einem Flugzeug waren offensichtlich nur vier Terroristen. Ramzi Binalshibh sollte demnach auch in dem Flugzeug sitzen.

Der mutmaßliche Verschwörungs-Anführer Mohamed Atta soll drei Mal versucht haben, Binalshibh in die USA einzuschleusen, erfolglos. Der aus Jemen stammende Ramzi Binalshibh soll zeitweilig auch in Hamburg gelebt haben. Nach ihm wird gefahndet.

Die Maschine mit den vier Terroristen war über Pennsylvania abgestürzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Verdächtigte glaubte an "Versteckte Kamera"
Hennef: Frau stillt mit 1,8 Promille im Blut ihr Baby



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Zuschauer fielen bei Berlinale-Siegerfilm "On Body and Soul" in Ohnmacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?