15.11.01 10:23 Uhr
 1
 

infor rechnet mit weiterem Umsatzanstieg

Die infor business solutions AG konnte heutigen Angaben zufolge den Konzernumsatz im dritten Quartal um 24 Prozent auf 18,8 Mio. Euro steigern. Für die ersten drei Quartale lag der Umsatz mit 53,3 Mio. Euro um rund 13 Prozent über dem des Vorjahres.

Das Unternehmen teilte darüber hinaus mit, dass mit einem EBT-Ergebnis von -1,5 Mio. Euro der Verlust gegenüber dem zweiten Quartal halbiert worden ist. Beim EBITDA-Ergebnis vor Abschreibungen und Zinsen konnte mit 1,3 Mio. Euro im dritten Quartal die Trendwende erreicht werden.

Für das vierte Quartal 2001 erwartet das Unternehmen einen weiteren Umsatzanstieg. Der Vorstand geht davon aus, dass das angestrebte Umsatzziel von 74,1 Mio. Euro für das Gesamtjahr erreicht wird. Durch das schwieriger gewordene wirtschaftliche Umfeld kann das Ziel eines ausgeglichenen Gesamtergebnisses trotzdem nicht erreicht werden. Gleichwohl rechnet der Vorstand für das vierte Quartal erstmals wieder mit einem positiven Ergebnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr
American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizist droht Strafe: Kanzlerin auf AfD-Veranstaltung "kriminell" genannt
Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall
Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?