15.11.01 09:29 Uhr
 497
 

2500 Jahre alter Kanal in Griechenland entdeckt: Xerxes baute ihn

Lange schon war man sich uneins über die Existenz des Kanals, den der persische König Xerxes 480 vor Christus durch die Nordgriechische Halbinsel Chalkidike gegraben haben soll. Angezweifelt wurde vor allem die damalige Technik der Menschheit.

Zudem ist das Gelände äußerst felsig. Doch ein Team englischer und griechischer Wissenschaftler fanden nun durch einen Schallwellentest heraus, dass der Kanal tatsächlich existiert.

Dabei stellten sie eine bemerkenswerte militärische Strategie beim Bau des Kanals fest. Er wurde praktisch nur für das Passieren der Flotte des Königs gebaut, um dann gleich wieder zu versanden. Er war 30 Meter breit und 14-15 Meter tief.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Griechenland, Grieche, Kanal
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren
Flughafen München: Per Haftbefehl gesuchter Kinderschänder wurde geschnappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?