15.11.01 07:57 Uhr
 805
 

Airbus in NY könnte wegen 747 der Japan Air Lines abgestürzt sein

Wie SN bereits berichtete, könnte der Airbus in den Sog eines Flugzeuges, einer Boeing 747, der Japan Air Lines geraten sein. Diese Maschine startete von der selben Rollbahn wie der Airbus, hielt aber den Sicherheitszeitraum von zwei Minuten nicht ein.

Die japanische Maschine ist offensichtlich zu spät gestartet, worauf der Airbus folgte und in den Abgassog geriet. Dies erklärt NTSB-Direktorin Marion Blakey und ihr Sprecher Ted Lopatkiewicz.

Auf dem Tonaufzeichnungsgerät des Airbus sind klappernde Geräusche aufgezeichnet worden und die Piloten redeten über Luftturbulenzen. Drei Minuten darauf stürzte das Flugzeug über Queens/New York ab.


WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Airbus
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?