15.11.01 00:32 Uhr
 34
 

Florenz und Lazio Rom vor finanziellem Zusammenbruch

Die Alarmglocken läuten in Italien, wie Shortnews bereits berichtete, haben mehrere Klubs in Italien hohe schulden doch es ist noch schlimmer. In Florenz und in Rom stehen zwei Vereine vor der Pleite.

In Florenz gaben die Spieler dem Verein eine 20 Tage Frist, um ausstehende Gehälter zu überweisen. Der Verein hat seit September keinen Lohn mehr gezahlt. Der Präsident soll über 70 Millionen in seine Filmfirma umgeschichtet haben.

Machen die Spieler ernst, könnten sie sogar ablösefrei den Verein wechseln und dies bedeutet dann das endgültige Aus. In Rom werden die Gehälter um 30% gekürzt. Das Geamtgehaltsgefüge darf 150 Millionen nicht überschreiten.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Rom, Zusammenbruch
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?