14.11.01 23:34 Uhr
 2.850
 

Wissenschaftler lösen das Rätsel des "Paranuss-Effekt"

Amerikanische Wissenschaftler haben nun eine mathematische Erklärung für das seit 1930 als 'Paranuss-Effekt' bekannt gewordene Rätsel gefunden. Schüttelt man eine Schachtel mit Nüssen, kommen immer die größten Nüsse nach oben.

Als 'Paranuss-Effekt' bezeichnet man den Effekt, wenn in einem Gemisch von körnigen Stoffen die großen Bestandteile nach oben steigen, wenn das Gemisch geschüttelt wird.

Die Forscher fanden heraus, dass die Verteilung der Bestandteile (Körner, Nüsse usw..) von dem physikalischen Dichteverhältnis abhängt.


WebReporter: vette
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Wissenschaftler, Rätsel, Effekt
Quelle: www.scylax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?