14.11.01 21:55 Uhr
 451
 

Rasterfahndung: Weitere ausländische "Mitbürger" potentiell verdächtig

Nachdem bisher nur Angehörige von 15 Staaten Ziel der Rasterfahndung des LKAs werden konnten, hat man diese nun um weitere 13 Nationalitäten ausgeweitet.

Erstmals befinden sich auch europäische Länder unter den Nationen. Bürger aus Frankreich und Bosnien werden jetzt Ziel der Rasterfahndung werden können.

Auch israelische Staatsangehörige gehören zu den potentiell verdächtigen Menschen. Allerdings nur, wenn sie dem islamischen Glauben angehören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Weite, Raster
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen
Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?