14.11.01 20:04 Uhr
 18
 

Mißhandlung: Ärzte sollten nachfragen

Denn laut einer Statistik wünschen sich betroffene Frauen sehr wohl von ihrem Hausarzt auf das Thema angesprochen zu werden, auch wenn Mißhandlung sonst weiterhin von der Gesellschaft als Tabuthema behandelt wird.

Drei prägnante Fragen können zu einem hohen prozentualen Anteil bereits die Wahrheit ans Licht bringen. So kann die Frage nach dem Sicherheitsgefühl in der Beziehung schon einiges zu Tage fördern.

Nächstes Jahr soll es nun aber zu einer Verbesserung der Zustände kommen, indem das sogenannte Gewaltschutzgesetz eingeführt wird. Statistisch gesehen ist ja auch jede 4. Frau von Gewalt in der der Ehe betroffen oder schon einmal betroffen worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bratwurstbude
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?