15.11.01 10:25 Uhr
 221
 

Ärzte haben keinen Begrenzungsbudget mehr

Die Abschaffung des Arzneimittelbudgets hat den Bundesrat passiert. Das heißt, dass die Ärzte keine Angst mehr haben brauchen, den Patienten Medikamente zu verschreiben.

Bisher war es so, dass jedem Arzt ein bestimmtes Budget von Arzneimitteln zur Verfügung gestellt wurde, dieses aber nicht überschreiten durften. Nach Überschreiten des Budgets musste der Arzt die jeweilige Differenz selbst tragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Renegade17
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt
Quelle: www.gesundheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Keime auf Intensivstation - Zwei Patienten tot
Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen
Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot
Geheimdienste sollen Zugriff auf alle digitalen Passfotos von Bundesbürgern bekommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?