15.11.01 10:25 Uhr
 221
 

Ärzte haben keinen Begrenzungsbudget mehr

Die Abschaffung des Arzneimittelbudgets hat den Bundesrat passiert. Das heißt, dass die Ärzte keine Angst mehr haben brauchen, den Patienten Medikamente zu verschreiben.

Bisher war es so, dass jedem Arzt ein bestimmtes Budget von Arzneimitteln zur Verfügung gestellt wurde, dieses aber nicht überschreiten durften. Nach Überschreiten des Budgets musste der Arzt die jeweilige Differenz selbst tragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Renegade17
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt
Quelle: www.gesundheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osnabrück: Polizei löscht Brand in Motor mit fünf Liter Cola aus Kofferraum
Fußball: Mesut Özil muss sich noch heute "konzentrieren, wenn ich deutsch rede"
Köln: Massenschlägerei am Rheinufer - Polizei mit Großaufgebot im Einsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?