14.11.01 15:20 Uhr
 4.992
 

Britische Presse lacht sich tot: BBC hat Kabul befreit

Der BBC-Journalist John Simpson hat von seinen Kollegen der britischen Presse ordentlich Spott abbekommen.
In einer BBC-Hörfunksendung behauptete er, dass nicht die Nordallianz Kabul befreit hätte sondern der Fernsehsender BBC.

Dies begründete er mit der Tatsache, dass der Sender bereits vor der Nordallianz in Kabul gewesen sei.
Der britische Erziehungsminister David Blunkett zeigte sich in einem Interview höchst erstaunt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Presse, Kabul, BBC
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Medien stellen neue Journalisten ein, um Lügen von Donald Trump aufzudecken
Anklage wegen Betrug: ESC-Kandidat Wilhelm "Sadi" Richter tritt nicht an
Falsche Eilmeldungen zu NPD-Urteil: Verbotsantrag mit Verbot verwechselt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Online-Journalistenschule soll "positive Seite des Bürgerjournalismus" stärken
Fußball: Matthias Sammer teilt aus - Kritik an Hoeneß
USA: Hund rettet Herrchen im Schnee das Leben, indem er ihn im Schnee wärmt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?