14.11.01 13:32 Uhr
 1.195
 

Grundlagen für die Entwicklung von optischen Prozessoren sind gelegt

Die Konvergenz von Laserstrahlen im Mikrometerbereich stellte ein grundlegendes Problem in der Entwicklung von optischen Chips dar. Die Streuung in Materie war einfach zu groß, um damit präzise arbeiten zu können.

Französische Wissenschaftler des Ecole Nationale Supérieure de Techniques Avancées in Palaiseau haben bei ihren Experimenten eine Selbstfokussierung der Laserstrahlen beobachten können.

Offensichtlich verändert sich der Brechungsindex der Materie in der direkten Umgebung des Strahles, die dann zu der Selbstfokussierung führt.


WebReporter: ropin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Prozess, Grund, Entwicklung, Prozessor, Grundlage
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?