14.11.01 11:21 Uhr
 5
 

Sulzer weist Mitverantwortung für Fehler zurück

Das Technologie-Unternehmen Sulzer AG übernimmt keine juristische oder moralische Verantwortung für die verseuchten Hüftgelenkimplantate und defekten Knieprothesen, welche geschädigte Patienten veranlasste, Sulzer Medica zu verklagen. Der Konzern weist darauf hin, dass Sulzer Medica seit 1997 ein selbständiges Unternehmen sei und dass die fehlerhaften Produkte erst nach diesem Zeitpunkt hergestellt wurden. Zudem sei die Sulzer AG vertraglich von allen medizinischen Schadenersatz-Ansprüchen freigestellt.

Dennoch unterstützt die Sulzer AG den von Sulzer Medica angestrebten Vergleich mit den Patienten und erklärt ihre Bereitschaft, auf die Rechte an 400,0 Mio. Franken aus den Versicherungsleistungen zu verzichten.

Die Aktien der Sulzer AG stiegen bisher um 0,88 Prozent und notieren aktuell bei 229,00 CHF.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fehler
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Neuneinhalb Jahre Haft für Briten: In Flugzeugtoilette geraucht
Céline Bethmann ist das neue "Germany´s Next Topmodel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?