14.11.01 09:49 Uhr
 4
 

Lycos Europe: Restrukturierung greift

Der niederländische Internet-Service Lycos Europe N.V. meldete heute die Ergebnisse des ersten Quartals 2001/02, wobei ein Umsatz von 32,9 Mio. Euro und ein Ergebnisanstieg um 109 Prozent erzielt wurde.

Der Rückgang der Umsätze aus Werbeeinnahmen wurde durch das Umsatzwachstum in den Bereichen eCommerce und Internet-Zugang kompensiert. Die Vertriebs- und Marketingkosten beliefen sich auf 11,4 Mio. Euro (-66 Prozent), die allgemeinen und Verwaltungskosten stiegen um 173 Prozent auf 13,7 Mio. Euro und die F&E-Aufwendungen kletterten um 564 Prozent auf 11,2 Mio. Euro. Es entstanden Restrukturierungskosten in Höhe von 5,0 Mio. Euro.

Das EBITDA-Ergebnis betrug -27,2 Mio. Euro, was einer Steigerung um 32 Prozent gegenüber dem Vorquartal entspricht. Im Vergleich zum Vorjahr wurde es jedoch um 8 Prozent verbessert.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europe
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?