14.11.01 06:49 Uhr
 335
 

Email-Spam durch das europäische Parlament erlaubt

Wie gestern in SN berichtet einigte sich das Parlament darüber, das Cookies nicht ohne das Wissen des 'Surfers' gesendet werden dürfen. Weiterhin stand auch das Spam-Verbot auf der Tagesordnung. Leider gab es hier keinen Durchbruch.

So ist es weiterhin gestattet, Emails ohne Einwilligung des Empfängers zu verschicken. Nur per SMS ist dies untersagt und nur mit Einwilligung möglich. Email-Spam ist unter folgenden Richtlinien erlaubt:

Der 'Werber' darf seine Identität nicht verschleiern. Als Absendeadresse darf nur eine 'authentische' Adresse benutzt werden.


WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, E-Mail, Parlament, Spam
Quelle: www.heise.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?