13.11.01 23:07 Uhr
 77
 

Thomas Brasch - kaum 4 Wochen tot und schon eine Nachlassausstellung

Am 3. November starb der Schriftsteller Thomas Brasch im Alter von 56 Jahren (SN berichtete bereits). Neben seiner Schriftstellerei, Lyrik und seinen dramatischen Werken machte Brasch auch Filme und arbeitete als Übersetzer.

Nun will bereits schon vom 24. November an bis zum 30. November das 'Berliner Ensemble' eine Ausstellung und am 25. November eine Gedenkveranstaltung für den Künstler machen. Die Ausstellungsstücke kommen aus seinem Nachlass.

Brasch hätte nämlich schon 1999 sein gesammeltes Material und Dokumente aus seinem bis dahin geführten Leben bereits der 'Akademie der Künste' in Berlin verkauft. Und die haben in der Zwischenzeit seinen Nachlass aufgearbeitet.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Tod, Woche, Nachlass
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ankara: Müllmänner eröffnen eigene Bibliothek mit weggeworfenen Büchern
Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Titanic: Sebastian Kurz "Baby-Hitler" genannt
Belgien: Diakon gesteht, bis zu 20 Menschen umgebracht zu haben
Wesel: Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Rollstuhlfahrer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?