13.11.01 23:07 Uhr
 77
 

Thomas Brasch - kaum 4 Wochen tot und schon eine Nachlassausstellung

Am 3. November starb der Schriftsteller Thomas Brasch im Alter von 56 Jahren (SN berichtete bereits). Neben seiner Schriftstellerei, Lyrik und seinen dramatischen Werken machte Brasch auch Filme und arbeitete als Übersetzer.

Nun will bereits schon vom 24. November an bis zum 30. November das 'Berliner Ensemble' eine Ausstellung und am 25. November eine Gedenkveranstaltung für den Künstler machen. Die Ausstellungsstücke kommen aus seinem Nachlass.

Brasch hätte nämlich schon 1999 sein gesammeltes Material und Dokumente aus seinem bis dahin geführten Leben bereits der 'Akademie der Künste' in Berlin verkauft. Und die haben in der Zwischenzeit seinen Nachlass aufgearbeitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Tod, Woche, Nachlass
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?