13.11.01 22:41 Uhr
 18
 

NRW streicht 10.000 Krankenhausbetten

Damit die Kliniken in NRW wieder besser wirtschaften, sollen über 10.000 Krankenhausbetten gestrichen werden, so die Gesundheitsministerin Fischer. Die Belegung der Betten sei in den vergangenen Jahren um 6% auf 79% zurück gegangen.

Die Ministerin meinte, der Grund sei einmal, dass Klinikaufenthalte kürzer wären und dass viele Dinge heute ambulant versorgt würden. Auch in Zukunft soll ein Patient innerhalb von 20 km eine Klinik erreichen können.

Der Vorschlag der Ministerin muß nun im Landtag abgesegnet werden. Dann müssen die Krankenkassen und Träger der Kliniken den Plan umsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Krank, Krankenhaus
Quelle: www.duesseldorf-today.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland