13.11.01 21:18 Uhr
 4
 

Corning erwartet Turnaround Ende 2002

CEO John Loose von Corning, der weltweit führende Anbieter von Glasfaserkabeln, hat am Dienstag erklärt, dass er einen Turnaround in der zweiten Hälfte 2002 erwarte. Der Aufschwung werde vor allem davon getrieben, dass die lokalen Ortsnetzanbieter mehr und mehr an ihre bisherigen Kapazitätsgrenzen stoßen und deshalb ihre Fiberglasnetzwerke wieder erweitern müssen.

Außerdem wird Corning im kommenden Jahr seine Ausgaben nicht weiter reduzieren. Die bisherigen Planungen sehen Ausgaben von 600 bis 700 Mio. Dollar nach 1,8 Mrd. Dollar im laufenden Jahr vor.

Analysten zeigten sich von der Prognose, dass in der zweiten Jahreshälfte 2002 ein Aufschwung stattfinden wird, im Schnitt wenig überzeugt. Corning leide darunter, dass durch neue Technologien mehr und mehr Kapazität aus vorhandenen Leitungen herausgeholt werden kann. Dies führt dazu, dass der Absatz von Glasfasern und Kabeln, der 50 des Umsatzes von Corning ausmacht, keine großen Sprünge machen sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ende
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?