13.11.01 20:04 Uhr
 5
 

JDS Uniphase bis Frühjahr 2002 keine Besserung

Der CFO des weltweit größten Herstellers von Komponenten für optische Netzwerke, JDS Uniphase, erwartet vor dem Frühjahr 2002 keine Besserung der Geschäftslage. Ende Dezember könnten die einst gigantischen Lagerbestände auf ein normales Niveau zurückgefahren sein. Doch auch dann erwartet er noch keine schnelle Besserung. Die Meldung von JDS zeigt, dass es derzeit noch zu keinem Turnaround bei den Herstellern von Komponenten für optische Netzwerke gekommen ist. Denn JDS müsste dieses als erstes bemerken, wenn die Anbieter von Routern und Switches wieder Komponenten zur Herstellung ihrer Produkte brauchen.

Er sieht allerdings im aktuellen Abschwung auch eine Chance. Einer Reihe von kleineren Konkurrenten würde das Geld ausgehen und sie ihre Tätigkeit einstellen. Dies erleichtere die Situation, nachdem die Rezession bei den Telekomausrüstern vorüber gegangen ist. Außerdem könne man jetzt kleinere Konkurrenten mit wichtiger Technologie günstig erwerben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Besserung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?