13.11.01 18:57 Uhr
 95
 

Fit durch "Mega-Schlaf"

Repetitives Meditationstraining (RMT), so lautet das Zauberwort. Am besten legt man einen solchen Vorgang gegen 13.00 Uhr ein. Hier befindet sich der Körper auch an seinem biologischen Tief.

Das 'Hineinrutschen' in eine solche Meditation lässt sich durch Wiederholung leichter erreichen. Man wiederholt also zum Erreichen des meditativen Moments eine bestimmte Bewegung (z.B. ein Schaukeln) oder eine bestimmte Musik immer wieder.

Das allgemeine Wohlbefinden und das Ausgeruhtsein können so um 100% gesteigert werden. Dabei dauert eine solche Phase gerade einmal 15 Minuten.


WebReporter: Bratwurstbude
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schlaf, Mega, Fit
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier warnt vor Neuwahlen
Bundeswehr: Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten deutlich gestiegen
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?