13.11.01 18:35 Uhr
 5
 

Akamai erweitert Aufgabengebiet des Vice President

Akamai, der weltweit führende Anbieter von Internetcaching-Servern, hat heute einen neuen Mann an der Spitze der Bereiche Global Sales, Services und Marketing bekannt gegeben. Michael Ruffalo war bislang Executive Vice President bei Akamai. In seiner nun um einige Aufgabenfelder erweiterten Position wird er sich unter anderem um den weltweiten Absatz, Diensterbringung Geschäftsentwicklung, Unternehmenskooperation sowie Marketingservices kümmern. Dabei wird er weiterhin direkt Akamai CEO und Chairman George Conrades unterstehen.

Ruffalo ist seit drei Monaten bei Akamai. Damals ist er direkt als Executive Vice President eingestiegen.

Die Aktie von Akamai zeigt sich heute wiederum von ihrer starken Seite. Schon gestern konnte das Wertpapier von 4 Dollar auf 4,60 Dollar zulegen, nachdem das Unternehmen in einem Rechtsstreit gegen den größten Konkurrenten nach eigenen Angaben die Oberhand gewonnen hat. Heute kann die Aktie von Akamai weitere 15 Prozent auf 5,08 Dollar zulegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aufgabe
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung