13.11.01 18:19 Uhr
 31
 

Neue Technologie bald auf Flughäfen: Detektor "riecht" Sprengstoff

In Tufts (USA) wurde ein Sprengstoffdetektor entwickelt, der am Flughafen verdächtiges Gepäck aussortiert. Eine hochauflösende Kamera analysiert Polymerkügelchen. Sollte ein Kügelchen den einprogrammierten Modellen ähneln, wird Alarm geschlagen.

Eigentlich wollten die Forscher um David R. Walt ein Gerät entwickeln, das anhand des menschlichem Atems Krankheiten vorhersehen kann. Die US-Regierung subventionierte das Projekt, weil man damit auch Minen aufspüren kann.

Leider nahm die Sensitivität des Geräts sehr schnell ab. Nun konnte die Lebensdauer der Geruchserkennung deutlich erhöht werden - ein Durchbruch. Allerdings sollte man sich beeilen, die Erfindung zu verbessern - die Konkurrenz schläft nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Flughafen, Technologie, Techno, Sprengstoff, Detektor
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt
Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Anti-Klimaschutz-Dekret - Umweltschützer verklagen Trump-Regierung
Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt
Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?