13.11.01 16:06 Uhr
 43
 

Oracle verliert 10 - 15 Prozent

Wie der CEO des Software-Riesen Oracle heute auf der Comdex bekanntgab, werde die amerikanische Firma Gewinneinbußen bis zu 15 Prozent im laufenden Quartal hinnehmen müssen.

Als Grund wurde die derzeitige Situation genannt, die die Kaufwilligkeit der Kunden deutlich reduziert habe und sich die Gewinne vermutlich ins nächste Jahr verlagern würden.

Gleichzeitig sprach der Chef von Oracle über eine mögliche Zukunft der Softwarebranche mit seiner Firma und Microsoft als den zukünftigen Giganten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: raz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW-Landesregierung: Bundesregierung soll Wahlkampfauftritt Erdogans verhindern
Neuer Reisepass von Innenminister de Maiziere vorgestellt
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?