13.11.01 15:25 Uhr
 1
 

Citizens rutscht in Verlustzone

Das Energie- und Telekommunikations-Unternehmen Citizens Communications Corp. erwirtschaftete im dritten Quartal einen Verlust von 441.000 Dollar oder 1 Cent je Aktie, nach einem Gewinn von 1,5 Mio. Dollar oder 1 Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten durchschnittlich einen Verlust von 3 Cents je Aktie prognostiziert.

Der EBITDA-Gewinn (earnings before interest, tax, depreciation and amortization) erhöhte sich im Berichtszeitraum um 82,0 Prozent auf 251,9 Mio. Dollar.

Der Umsatz wuchs im dritten Quartal um 46,0 Prozent auf 661,1 Mio. Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?