13.11.01 14:59 Uhr
 504
 

Mullah küßt Bibel vor seiner Moschee

Interessante Dinge passieren in der früheren Sowjetrepublik Usbekistan. Überraschenderweise küßte dort ein Mullah eine Bibel vor seiner Moschee und sagte, dass sie das wichtigste Buch für ihn sei. Die Bibel war in seiner Sprache, usbekisch, gedruckt.

Auch im Nachbarland Kirgisien wird die Bibel geschätzt. Nach Jahrzehnten mit gar keinen oder russischen Bibeln, gibt es jetzt für die Kirgisen die erste komplette Übersetzung des Alten und Neuen Testaments.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Moschee, Bibel
Quelle: www.livenet.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben
Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?