13.11.01 14:40 Uhr
 6
 

Test: NEC-Mitsubishi VT45

Der neue LCD-Projektor von NEC zeichnet sich besonders durch seine an der Vorderseite angebrachten Anschlüsse aus.


Das ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Handhabung, und auch seine Leistungen lassen sich sehen: mit einer Lichtstärke von 1.000 ANSI Lumen hat man selbst bei Tageslicht ein gestochen scharfes Bild, das Arbeitsgeräusch des VT45 ist nur bei sehr leisen Filmszenen bemerkbar, und auch in Sachen Flexibilität bleibt der neue von Nec nicht zurück, seine Linse läßt sich mittels Lens-Shifting-System in jede Richtung bewegen.

Verschiedene Einstellungsmöglichkeiten der Farbzusammenstellung führen zu einem farbfrohen und scharfen Bild, der Preis von 2660 Euro ist angemessen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OfficeToday
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, Mitsubishi, NEC
Quelle: www.officetoday.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?