13.11.01 11:04 Uhr
 2.936
 

Bundesregierung wegen Vorbereitung eines Angriffskrieges angezeigt

Wegen Verdacht auf Vorbereitung eines Angriffskrieges wurde die Bundesregierung, sowie der Bundesrat von Friedensbewegungen angezeigt.

Nun hat der Generalstatsanwalt die Aufgabe zu prüfen, ob das Vorhaben der Bundesregierung Soldaten nach Afghanistan zu schicken, gegen geltendes Völkerrecht verstößt.

Die Friedenstruppen betonten, dass es äußerst hohe Strafen auf einen Angriffskrieg gebe und dass die Terroranschläge auf das WTC dies auf keinen Fall rechtfertigen.


WebReporter: Waddel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angriff, Bundesregierung, Vorbereitung
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?