13.11.01 10:45 Uhr
 4
 

Neuorganisation bei SER, Aktie -16 Prozent

Die SER Systems AG musste im dritten Quartal entgegen den Erwartungeneine rückläufige Geschäftsentwicklung verfolgen. Der Konzernumsatz betrug 37,7 Mio. Euro (Q2: 43,2 Mio. Euro), das EBITDA -8,9 Mio. Euro (Q2: -2,2 Mio. Euro) und der Jahresüberschuss -10,6 Mio. Euro (Q2: -6,6 Mio. Euro).

Im Neunmonatszeitraum lag der Umsatz bei 123,6 Mio. Euro nach 135,4 Mio. Euro im Vorjahr. Das EBITDA belief sich auf -10,5 Mio. Euro, der Jahresüberschuss auf -21,4 Mio. Euro.

Der Restrukturierungsplan der Gruppe wurde überarbeitet und sieht nun eine differenzierte Marktansprache in den Kernmärkten Deutschland/Österreich und USA vor. Im Fokus steht nun die kurzfristige Ausnutzung von Marktpotenzialen zur Cash Flow-Maximierung. Alle Töchter sollen künftig selbständig profitabel sein und einen hohen Beitrag zur Positionierung im Knowledge Management- Markt leisten. Gesellschaften, bei denen dies unsicher erscheint, sollen künftig indirekte Partner werden. Bis Anfang 2002 sollen die Fixkosten des Konzerns erheblich gesenkt sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Aktie
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?