13.11.01 10:11 Uhr
 641
 

Yahoo in Krise: Internationale Portale werden teilweise geschlossen

Auf dem kommenden Analysten-Meeting kann es zu einer völlig neuen und dramatischen Weichenstellung für Yahoo kommen. Schätzungen von Experten aus dem Yahoo-Umfeld besagen das man um 36 Geschäftsbereiche auf acht runterstreichen werde.

Verschiedene internationale Niederlassungen stehen vor der Schließung. Mit 385 Mitarbeitern wurde schon 15% der Belegschaft schon reduziert. Deutschland könnte eine der Schließungen sein.

Der designierte Direktor Terry Semmel hatte es nicht für notwendig erachtet einen Sanierungsplan vorzulegen und das nahm man ihm auf der Wall Street übel. Yahoo baute im letzten Quartal 24,1 Mio. Dollar Verlust.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Krise, Yahoo, International, Portal, Porta
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?