13.11.01 10:11 Uhr
 641
 

Yahoo in Krise: Internationale Portale werden teilweise geschlossen

Auf dem kommenden Analysten-Meeting kann es zu einer völlig neuen und dramatischen Weichenstellung für Yahoo kommen. Schätzungen von Experten aus dem Yahoo-Umfeld besagen das man um 36 Geschäftsbereiche auf acht runterstreichen werde.

Verschiedene internationale Niederlassungen stehen vor der Schließung. Mit 385 Mitarbeitern wurde schon 15% der Belegschaft schon reduziert. Deutschland könnte eine der Schließungen sein.

Der designierte Direktor Terry Semmel hatte es nicht für notwendig erachtet einen Sanierungsplan vorzulegen und das nahm man ihm auf der Wall Street übel. Yahoo baute im letzten Quartal 24,1 Mio. Dollar Verlust.


WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Krise, Yahoo, International, Portal, Porta
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?