13.11.01 09:37 Uhr
 61
 

„Black Box BRD“ erhält Dokumentarfilmpreis

Im Rahmen einer großen Gala am 1. Dezember 2001 erhält Andres Veiel den Europäischen Dokumentarfilmpreis 2001 Prix Arte der Europäischen Filmakademie für sein Werk „Black Box BRD“.

Die Dokumentation zeichnet ein ungewöhnliches Bild des RAF-Terroristen Wolfgang Grams und des Managers der Deutschen Bank Alfred Herrhausen.

In weiteren sechs Kategorien sind Filme aus der Bundesrepublik nominiert. Allerdings sind andere Gewinner bisher nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Box, Dokument, BRD, Dokumentarfilm
Quelle: www.mediabiz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge
USA: Mormonen drehen Zwölfjähriger bei Lesben-Outing Mikrofon ab
Berlin: Frauenrechtlerin eröffnet liberale Moschee



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bei Reizgas-Angriff in Jobcenter wurden elf Menschen verletzt
Gnadengesuch von Ex-Charles-Manson-Jüngerin wird zum 14. Mal abgelehnt
Bundestag lockert Verbot: TV-Übertragungen aus Gerichtssälen nun möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?