13.11.01 09:14 Uhr
 1
 

Neun-Monats-Zahlen bei Articon-Integralis

Die Articon-Integralis AG meldete heute ihre Ergebnisse für die ersten neun Monate 2001 und das dritte Quartal 2001.

Demnach erzielte das Unternehmen im dritten Quartal Erlöse von 54,5 Mio. Euro, was gegenüber dem Vorjahreszeitraum einer Steigerung von 9 Prozent entspricht. Der Konzernumsatz für die ersten 9 Monate 2001 betrug 163,6 Mio. Euro, was rund 50 Prozent über dem Vorjahresniveau liegt. Im dritten Quartal wurde den Angaben zufolge eine Rohergebnismarge von 38 Prozent und ein EBITDA vor außergewöhnlichen Kosten von 0,1 Mio. Euro erzielt.

Weiter gab das Unternehmen bekannt, dass im dritten Quartal ein Rohergebnis von 20,7 Mio. Euro erzielt wurde nach 20,2 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Das EBITDA vor außergewöhnlichen Kosten für das dritte Quartal beträgt 0,1 Mio. Euro nach 2,3 Mio. Euro im dritten Quartal 2000. Der Fehlbetrag für das dritte Quartal beträgt -3,4 Mio. Euro gegenüber einem Fehlbetrag von -0,4 Mio. Euro im Vorjahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Monat
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses
VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?