12.11.01 17:56 Uhr
 10
 

Impfung gegen Lungenkrebs: Noch Fiktion doch Rechte schon vergeben

Der japanische Tabakkonzern "Japan Tobacco" hat sich nun offiziell die Rechte an der Anti-Krebs-Impfung gesichert. Zwar ist diese noch gar nicht entwickelt, doch wenn es zu einer Entwicklung der lang erwarteten Impfung kommt, ist das Patent sicher.

Zumindest, wenn die Entdeckung von den US-Unternehmen für Biotechnologie, Corixa Corp oder Cell Genesys gemacht werden sollte. Die beiden Unternehmen bestätigten die Richtigkeit des Vertragsabschlusses. Der Vertrag gilt als legal.


WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Recht, Impfung, Lunge
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?