12.11.01 15:51 Uhr
 15
 

Test: Hewlett Packard Deskjet 960C

Mit Hilfe der PhotoREt III Technologie erreicht der HP Deskjet 960C eine Auflösung von bis zu 1200 mal 2400 dpi beim Farbdruck auf Fotopapier (Schwarz: 600 dpi) und zeigt besonders beim Photo- und Grafikdruck seine Stärken.


Der ca. 200 € teure Tintenstrahler ist durch einen integrierten optischen Sensor in der Lage den eingelegten Papiertyp automatisch zu erkennen und bewältigt monatlich ein Druckvolumen von etwa 5000 Seiten.

So eignet sich das Gerät mit einer automatischen Papierzufuhr von 150 Blatt und der optional erhältlichen Duplexeinheit auch für den Einsatz als semiprofessioneller Bürodrucker und somit als Alternative zu einem kleineren Farblaserdrucker


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OfficeToday
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test
Quelle: www.officetoday.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?