12.11.01 14:35 Uhr
 60
 

Robinson-Listen zum Ausschluss von Spam-Mail wurden gehackt

Nun wurde auch die berühmte Robinson-Liste zum Ausschluss von Spam-Mail von Hackern geknackt. Hacker haben die Daten heruntergeladen und anschließend entschlüsselt.

Insgesamt konnten 35.000 E-Mail-Adressen heruntergeladen werden. Laut I.D.I. konnte das Sicherheitsloch aber schon wieder geschlossen werden.

Der Interessenverband Deutsches Internet (I.D.I.) warnt jeden Hacker und Firmen, die Daten zu benutzen. In den E-Mail-Adressen sind Kontroll-Adressen versteckt, über die es möglich ist, den Benutzer der Adressen ausfindig zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Liste, Mail, Spam, Ausschluss
Quelle: www.scylax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mann sitzt unschuldig in Gefängnis, weil Polizei Gips mit Koks verwechselte
Bundesgerichtshof: Sexualstraftäter erhält lebenslang und Sicherheitsverwahrung
Großbritannien: Zwei 14-Jährige bringen Mutter und Schwester um



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bedingungsloses Grundeinkommen wird in Schleswig-Holstein getestet
Großbritannien: Fäkalbakterien unter anderem in Eis von Starbucks gefunden
FPÖ-Posting gegen Homo-Ehe: "Franz soll nicht Lois heiraten und Sepp adoptieren"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?