12.11.01 13:54 Uhr
 280
 

Eigene Evolution der Menschen in China?

100 km von Peking entfernt, in Majuangou, wurden die Grabungen, die die Theorien komplett umwerfen könnten, gemacht. Es wurden über 800 Werkzeuge gefunden, die mit Hilfe von Magnetanalysen auf ein Alter von zwei Millionen Jahren datiert werden konnten.

Die frühesten Fundplätze der Steinzeit in Afrika (2,3 Millionen Jahre alt), wären also nur ein wenig älter.
Dies ist für die bestehenden Theorien nicht haltbar, so müssen neue Perspektiven überdacht werden.

Für die Theorie bedeutet das:

Entweder ist die Einwanderung der Menschen sehr schnell und früh gewesen oder
die Menschen stammen nicht allein aus Afrika


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Biggi0406
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Mensch, Evolution
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?