12.11.01 13:54 Uhr
 280
 

Eigene Evolution der Menschen in China?

100 km von Peking entfernt, in Majuangou, wurden die Grabungen, die die Theorien komplett umwerfen könnten, gemacht. Es wurden über 800 Werkzeuge gefunden, die mit Hilfe von Magnetanalysen auf ein Alter von zwei Millionen Jahren datiert werden konnten.

Die frühesten Fundplätze der Steinzeit in Afrika (2,3 Millionen Jahre alt), wären also nur ein wenig älter.
Dies ist für die bestehenden Theorien nicht haltbar, so müssen neue Perspektiven überdacht werden.

Für die Theorie bedeutet das:

Entweder ist die Einwanderung der Menschen sehr schnell und früh gewesen oder
die Menschen stammen nicht allein aus Afrika


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Biggi0406
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Mensch, Evolution
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen
Digitalisiert: Der Nachlass Alexander von Humboldt ist online zugänglich
Australien: Erstmals konnten lebende Rote Seedrachen gefilmt werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wechselt Thomas Müller zum FC Chelsea
Moderatorin Sonja Zietlow benutzt Botox und Creme aus Eigenblut
Frankfurt: An die 35 Rumänen hausen in Bretterbuden aus Sperrmüll


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?