12.11.01 13:31 Uhr
 2.640
 

Tochter als Sex-Dienerin - Täter fast durch Gesetzeslücke entkommen

Mit dem Mund und mit der Hand musste ein 10-jähriges Mädchen ihren Vater befriedigen. Weil das eine Handlung und keine Duldung sei, wäre der perverse Vater in Lausanne fast durch die Maschen des Gesetzes geschlüpft.

Über acht Jahre hinweg musste seine Tochter ihn sexuell befriedigen. Bis zum obersten Bundesgericht wurde der Fall nun durchgefochten: Die Richter entschieden, dass er fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis muss.

Die wörtliche Auslegung des Strafgesetzes sei hier widersinnig. Dennoch sei das Parlament aufgefordert, die mögliche Lücke hieb- und stichfest zu schließen, so die Bundesrichter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Tochter, Gesetz, Täter
Quelle: www.azonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN