12.11.01 12:15 Uhr
 75
 

Klimaforscher nutzten Flugverbot

Klimaforscher profitierten vom Flugverbot nach den Anschlägen am 11. September.

Statt Hunderte von Flugzeugen waren nur neun Militär-Jets in der Luft, so dass die Ausbreitung ihrer Kondensstreifen ungestört beobachtet werden konnte.

Man vermutet, dass diese Abgase in einem geringen Maße den Treibhauseffekt verstärken, bei dem die Sonnenstrahlen zwar die Erde erreichen, die reflektierte Wärme aber nicht hindurch entweichen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TMF
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Klima
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?