12.11.01 10:34 Uhr
 122
 

Brand: Hund wollte sich "Fressen" warm machen - 133.000 DM Schaden

In Oetwil (Zürich) wollte sich ein Hund wohl die Mahlzeit warm machen, denn ein Küchenbrand richtete im Haus einen Schaden von rund 133.000 DM an.

Die Wohnung lag im Obergeschoss und auf dem Herd stand ein Plastikgefäß. Die Polizei geht vom Hund als mutmaßlichen Brandstifter aus, aber wie die Herdplatte anging, können sich die Beamten noch nicht ganz erklären.

Leider können Hunde nicht befragt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Hund, Schaden, DM, warm, Fresse
Quelle: de.news.yahoo.com