12.11.01 07:13 Uhr
 676
 

Forscher pflanzten menschliches Gen in Fliege ein

Die indischen Forscher Poonam Bhandari und L.S. Shashidhara haben einer Fruchtfliege ein menschliches Gen ( Adenomatous Polyposis coli ) eingepflanzt um eine Krankheit zu erforschen, die gefährliche Polypen im Dickdarm bildet.

Hintergrund für die Auswahl der Fruchtfliege ist, dass sie sich sehr schnell vermehrt und so bereits nach einem Monat Test's an drei Generationen gemacht werden können.

Durch diese schnelle Vermehrung, kann so in Entwicklung und Forschung für Arzneimittel gegen Krebs, sehr viel Geld und vor allen Dingen Zeit gespart werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Waddel
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Gen
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renate Künast zu Sigmar Gabriels "Pack"-Aussage: "Geht gar nicht"
Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
"Time"-Magazin: Donald Trump ist Person des Jahres 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?