12.11.01 02:27 Uhr
 26
 

Wien - Schwarzafrikaner durch Granate getötet

In einem Wiener-Asylantenheim wurde heute abend gegen 18 Uhr ein 20-jähriger Schwarzafrikaner durch die Explosion einer Handgranate getötet.

Wie es zu diesem Vorfall kam ist noch völlig unklar. Neben der Leiche wurde eine weitere Handgranate gefunden die nicht explodiert war.

Am späten Abend wurde von den Österreichischen Sicherheitskräften Entwarnung gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hardwaregott
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wien, Schwarz, Granate
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut
3.500 fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlinge im Jahr 2016



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Gummipuppen-Bordell in Barcelona eröffnet
Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?