11.11.01 23:10 Uhr
 117
 

In Hinterhalt geraten: Erster toter Journalist

Die Journalistin Johanne Sutton war für ihre Kriegsberichterstattung mit der Nordallianz unterwegs. Sie arbeitete für den Radiosender Radio France Internationale.

Während ihrer Berichterstattung ist sie zusammen mit der Nordallianz in einen Hinterhalt geraten und wurde dabei getötet.

Diese Meldung von der Nachrichtenagentur AFP wurde allerdings noch nicht offiziell bestätigt, man habe sich auf Informationen von anderen Korrespondenten verlassen.


WebReporter: Waddel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Journalist, Hinterhalt
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?