11.11.01 22:41 Uhr
 1.373
 

Gasgeben nach Geschwindigkeitskontrolle ? Nicht bei Zivilstreifenkette

An diesem Wochenende wurde von der Gendarmerie des Bundeslandes Salzburg in Österreich eine neue Vorgehensweise gegen rasende Verkehrsteilnehmer getestet.

Nicht selten sind Autofahrer direkt nach dem sie erfolgreich durch eine Verkehrskontrolle gekommen sind, wieder mit hohen Geschwindigkeiten unterwegs, da die 'Gefahr' für sie vorüber scheint.

Dieses Verhalten soll jetzt durch eine sogenannte 'Zivilstreifenkette' unterbunden werden. Bei dieser Methode werden bis zu fünf Einsatzfahrzeuge auf einer längeren Strecke hintereinander verteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Geschwindigkeit
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?