11.11.01 22:06 Uhr
 12
 

Berliner Ensemble bringt unvollendetes Stück von Schleef auf die Bühne

Der im Juli verstorbene Einar Schleef hatte zuletzt an dem Stück 'Macht nichts' von Elfriede Jelinek gearbeitet. Durch seinen Tod fiel die Uraufführung des Stückes aber ins Wasser, nun wagt sich das Berliner Ensemble daran.

Sie machte aus seiner Vorarbeit ein 'Fragment Schleef' und führten es am Sonntag in einer Matinee auf.

Schleef hatte die Gestaltung der Bühne ganz in Schwarz geplant, nur einige Lichtstegen lockerten das Ganze auf.

Gezeigt wurde auch einige Video-Sequenzen, die man noch während der Proben mit Schleef aufgezeichnet hatte. Sie zeigen auch den ungewöhnlichen Stil des Regisseurs, der auch brüllen konnte und seinen Künstler mit Rausschmiss drohte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Bühne, Stück
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot