11.11.01 19:08 Uhr
 235
 

Olympiasiegerin und Weltmeisterin Engquist mit Selbstmordversuch

Die 37 - Jährige Schwedin Ludmilla Engquist wurde gerade noch rechtzeitig gefunden. Die Olympiasiegerin und Weltmeisterin über 100 Meter versuchte sich mit einer Überdosis Schmerzmittel das Leben zu nehmen. Die Ärzte pumpten ihr den Magen aus.

Der Grund war eine positive Dopingprobe.
Sie hatte noch ein Ziel. Sie wollte als Bobfahrerin bei Olympischen Winterspielen die Goldmedaille gewinnen. Das hat noch bisher kein Sportler geschafft, bei den Sommer- und Winterspielen Gold zu holen.

Die Positive Dopingprobe hat ihren Traum platzen lassen. 'Ich wollte sterben und habe eine ganze Packung starker Schmerzmittel geschluckt. Doch ich wurde gefunden, bevor es zu spät war' so Engquist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Olympia, Selbstmord, Olymp, Weltmeister
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tom Hardy hat wie ein echter Superheld einen Dieb gefasst
"Masters of the Universe": Neuer "He-Man"-Film kommt 2019 in die Kinos
Orlando Bloom befürchtete bei letzten Dreharbeiten Verlust seines Penis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?